Von der Schwierigkeit Knöpfe zu fotografieren

In den letzten Tagen übte ich mich darin, zeigen zu wollen, wie so manche Knöpfe die mir unterkommen aussehen. Sei es, weil sie besonders skuril, selten, schön, ausgefallen, oder gar häufig vorkommen, vielleicht ein markantes Detail besitzen, das sie besonders macht etc.

Nun dachte ich, nichts leichter als das, ich fotografier sie und stelle die Bilder online. Ist aber gar nicht so einfach, wie gedacht.

Manche Knöpfe glänzen, manche sind matt, manche sind schillernd und haben einen Farbverlauf und überhaupt….die FARBE….die sollte natürlich auch so rüberkommen, wie das eigene Auge sie sieht. Störfaktor sind dabei die Digitaltechnik mancher Kamera und die Monitore zuhause, die ebenfalls Farben verfälschen können.

Ein schwierigeres Unterfangen also, als zunächst angenommen. Da ist „Weiss“ aufeinmal nicht mehr Weiss, und Grün kann schon mal blau wirken, so wie jedes Violett einen unterschiedlich intensiven Rot, oder Blau-anteil hat.

Der Lichteinfall tut da sein übriges. Glänzen die Knöpfe sehr schön, ist zu viel Licht gleich „blendend“ für jedes Foto und läßt nur schwer die Wahre Schönheit eines Knopfes erkennen. Einige Bild-beispiele folgend.

Schwierig wird es die Farben zu erfassen, wenn einerseits zu wenig Licht vorhanden ist, bei ausreichendem Licht allerdings muss man peinlich genau aufpassen, welche Knöpfe kein Blitzlicht vertragen, denn sonst bekommt man nur einen hellen Schein auf dem Bild zu sehen und der Knopf ist gar nicht zu erkennen. Verschiedene Kameras machen da auch unterschiede. So habe ich eine Kamera mit weniger guter Qualität, mit der ich einigermassen nah an die Knöpfe kann, aber beim Abdrücken lässt sich das sehr flache Gehäuse einfach unmöglich ruhig halten.

Die Kamera in meinem Handy dagegen hat alle möglichen Extra’s, macht aber „Fehlermeldungen“ wenn man „zu nah“ am Knopf dran ist, selbst im „Nahaufnahme-modus“. So werden die Bilder zwar schärfer und präziser, aber die abgebildeten Knöpfe sind quasi zu weit weg bzw müssten die Bilder erst wieder bearbeitet werden und ob sie noch so scharf sind, wenn man die „Knöpfe“ näher ranholt, wage ich zu bezweifeln.

Ich übe noch…

Im Anschluß also einige Beispiele

1großer grüner Knopf CAM02346 010120082348Alle drei Abbildungen zeigen den selben wunderschönen grünen Knopf mit Farbverlauf, sehr schön glänzend. Prima geeignet für Mäntel, Strickjacken, oder Schmuck

Knopf 2 Weinrot in 2 Größen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktivitäten, Gedanken/Reflexion/Vision abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s