Bericht vom Bundes-autismus-Kongress Dortmund

Letzten Sommer war das Knopfprojekt in Dortmund zum Kongress eingeladen, welch eine Ehre!

Es gab viele tolle Begegnungen, viel positives Feedback und weitere Kontakte und Einladungen zu Weihnachtsmärkten und Workshops.

Da unser Lager ja umgezogen ist in die Lüneburger Heide und wir seit dem Umzug immer noch mit einrichten nicht komplett fertig wurden, wurde das zu einer logistischen Meisterleistung ohne Auto einen bzw. mehrmals mit der Bahn zu fahren um auf Weihnachtsbasaren stehen zu können.

Es gab ja kaum Gelegenheit die Fühler im die Heidekreis auszustrecken, um vor Ort Kontakte zu potentiellen Klienten zu finden, so habe ich im letzten Jahr fast ganz allein agiert, was alle meine Kräfte kostete.

Daneben noch eine Partnerschaft und Renovierungsarbeiten bringen einen an Grenzen.

Seit dem Kongress, wo das Interesse rege war, stieg also die Nachfrage, sowohl nach Unterstützung als auch, nach Workshops etc.

In diesem Jahr treffe ich mich mit einigen der Interessenten, da wir schon wieder neue Räume bräuchten und ich hoffe diesmal kommen evtl. auch Klienten dazu, oder die Träger mit denen Termine sind haben Ideen für uns.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken/Reflexion/Vision veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s